TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen
Deutsche Meisterschaft Hauptgruppe Latein 2017 – Rhein-Sieg Halle in Siegburg – Infos zur Kartenbestellung finden Sie auf der Sonderseite der Veranstaltergemeinschaft

TNW Paare sind in Bestform

Verfasst am 27. Februar von Volker Hey.

Nur wenige Wochen vor der Deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe Latein, die am 18. März in Siegburg in der Rhein-Sieg Halle stattfinden wird, verbuchten Paare des TNW im Ausland Erfolge: In Kopenhagen erreichten die amtierenden TNW-Landesmeister, Artur Baladin/Anna Salita (T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum) in einem Starterfeld von 68 Paaren als bestes deutsches Paar das Finale und ertanzten sich Platz Fünf. Die Düsseldorfer Vinzent Dörlitz und Albena Daskalova überzeugten im holländischen Dalfsen und erreichten im Semifinale Platz 10. Informationen zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft finden Sie im Internet auf der Sonderseite der Veranstaltergemeinschaft.

Internationale Erfolge

Verfasst am 27. Februar von Volker Hey.

Das niederländische Dalfsen war Austragungsort des „Dutch Dance Sport Festivals“. Beim Turnier WDSF Open Senioren I Standard ertanzten Christian Lang und Martina Bruhns, Bielefelder TC Metropol, im Finale Silber. Thomas Pflewko und Anne Pflewko-Leson von der TSA d. TSV Bocholt erreichten im Semifinale den neuten Platz.

Franz-Josef und Lioba Kirchhoff von der Tanz-Sport-Gemeinschaft Blau-Gold Siegen konnten sich im Turnier der Senioren III ebenfalls für das Finale qualifizieren und tanzten auf den vierten Platz.
Bei den Senioren IV erreichten Christian Böhm und Elisabeth Striegan-Böhm (Tanzsportclub Dortmund) im Finale den sechsten Platz. Ihre Clubkameraden Wolfgang Dieter und Angelika Schmitt wurden im Semifinale Zwölfte.

Herford etabliert sich in der zweiten Liga

Verfasst am 27. Februar von Volker Hey.

Mit dem dritten und damit letzen Saisonturnier der 2. Bundesliga Standard, denn mehr Ausrichter hatten sich für diese Ligaserie nicht gefunden, machten der Club Saltatio Hamburg und das B-Team des TSC Schwarz-Gold Göttingen ihren Aufstieg in das Oberhaus perfekt.
Die Mannschaft des Grün-Gold TTC Herford konnte sich als Aufstieger in Ihrer ersten Saison in der 2. Bundesliga etablieren und erreichte in der Gesamtwertung den sechsten Platz.

Weiterlesen

FG Bochum / Velbert auf Platz Zwei

Verfasst am 27. Februar von Volker Hey.

Erneut war Ludwigsburg Ort des Geschehens als Ausragungeort der 1. Bundesliga der Lateinformationen. Diesmal war der 1. TCL Gastgeber. Die Formationsgemeinschaft des T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum – 1. TSZ Velbert ertanzten sich einen klaren zweiten Platz. Auch im vierten Turnier erreichte das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen einen klaren ersten Platz. In einer knappen Wertung im Kleinen Finale belegte das Team der FG Aachen / Düsseldorf erneut Platz Acht.

Weiterlesen

TNW Jugendpaare erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften

Verfasst am 27. Februar von Volker Hey.

David Jenner/Elisabeth Tuigunov Deutsche Meister der Junioren II Latein

78 Paare (sieben mehr als im Vorjahr) aus zwölf Landesverbänden gingen bei den Junioren II Latein an den Start, darunter viele Doppelstarter, die am Nachmittag schon um den Deutschlandpokal der Junioren I getanzt hatten.
Das Finale setzte sich paritätisch aus den „Treppchenpaaren“ der Landesmeisterschaften in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zusammen. Klare Sieger wurden David Jenner/Elisabeth Tuigunov aus Münster. Sie hatten im vergangenen Jahr schon im Finale getanzt – damals noch als Doppelstarter und Sieger im Deutschlandpokal der Junioren I. Rang vier erreichten Nikita Steiger/Nicole Menser, der sechste Finalplatz ging an Egor Ionel/Rita Schumichin.

Weiterlesen

Landesmeisterschaften Senioren II D-B Standard in Wuppertal

Verfasst am 26. Februar von Renate Spantig.

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Clubheim fanden die Landesmeisterschaften der Senioren II D-B Standard Klassen statt. In der D-Klasse gingen 13 Paare an den Start. Mit 12 Paaren war die C-Klasse am schwächsten besetzt und die B-Klasse war mit 17 Paaren nicht nur leistungsmäßig die stärkste Klasse an diesem Tag.

Neue Landesmeister wurden:

Senioren II D: Andreas Trossen/Susanne  Rothe, TSG Leverkusen
Senioren II C: Tanjew und Miriam Lerche, TSC Blau-Gold Rondo Bonn
Senioren II B: Thorsten Baßfeld, Dr. Susanne Huschens, Boston-Club Düsseldorf

DTV Ranglisten Standard im Boston Club – Tag 2

Verfasst am 19. Februar von Volker Hey.

Beim Ranglistenturnier der Hauptgruppe Standard ging exakt ein Duzend Paare an den Start. Dieses Turnier gewannen Valentin und Renata Lusin hoch verdient und mit allen Bestnoten. Silber ertanzten sich Daniel Radu/Anne Weber, vor Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, die alle dritten Plätze auf ihrem Konto verbuchen konnten. Rang vier erreichten Fabian Wendt/Anne Steinmann, vor Tobias Soencksen/Angelika Solymosi. Platz sechs ging an das Geschwisterpaar Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Kadjeh-Nouri.

Weiterlesen

DTV Ranglisten Standard im Boston Club – Tag 1

Verfasst am 19. Februar von Volker Hey.

Traditionell fanden an diesem Wochenende die Ranglisten der Standardpaare im Boston Club Düsseldorf statt.

In der Klasse der Senioren I Standard freuten sich Christian Lang/Martina Bruhns über den Sieg, den sie sich mit vier gewonnenen Tänzen und einem zweiten Rang im Quickstep, ertanzten. Robert Rothmiller/Yvonne Rothmiller wurden Zweite, vor Sebastian Spörl/Kristina Rodionova, die den Tango gewannen.

Weiterlesen

Dima Doga/Sarah Ertmer sind neue Europameister über 10 Tänze

Verfasst am 19. Februar von Volker Hey.

Jeweils ein Paar aus 27 Nationen ging in Kopenhagen bei der Europameisterschaft über 10 Tänze an den Start, um den Meister 2017 zu ermitteln. Nach an einem langen Turniertag, der über drei Runden ging, standen die Finalisten fest. Dima Doga/Sarah Ertmer konnten im Finale alle Standardtänze klar gewinnen und erreichten im Lateinfinale drei zweite und zwei dritte Plätze. In der Addition aller Punkte hatten sie die Nase vorn und gewannen deutlich, mit über 2 Punkten Vorsprung den Titel des Europameister über 10 Tänze.

1. Dumitru Doga/Sarah Ertmer, TD Rot-Weiss Düsseldorf 310,674
2. Nikolaj Lund/Marta Kocik, Dänemark 308,257
3. Kirill Medianov/Elisaveta Semjonova, Estland 300,900
4. David Odstrcil/Tara Bohak, Tschechien 300,843
5. Daniil Ulanov/Kateryna Isakovych, Zypern 300,584
6. Marts Punins/Dana Jakobsone, Lettland 297,400

Maja Dziekan und Niko Cuber zu Gast bei Kai Pflaume

Verfasst am 17. Februar von Volker Hey.

Am kommenden Samstag, 18.2.2017, um 20.15 Uhr sendet die ARD „Klein gegen Gross“ mit Kai Pflaume. Maja Dziekan und Niko Cuber (beide 9 Jahre) vom TC Blau-Gold Solingen werden dort als Turnierpaar zu sehen sein. Sie sind Teilnehmer in dieser Sendung und treten gegen die Let’s Dance-Promis Motsi Mabuse und Joachim Llambi an. Ihre Aufgabe: Wer erkennt mehr Standard- und Lateintänze, wenn im dunklen Studio nur die LED-Schuhe eines Tanzpaars zu sehen sind?

Foto: kompAKT, TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V., (c) privat

JMD-Auftakt die Zweite: Auch Auch Fußballvereine können JMD!

Verfasst am 16. Februar von Jana-Maria Ollig.

JMD

Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V. lud rund 40 Formationen zum Saisonstart der Landesliga III, Verbandsliga III, Jugend-Landesliga II und Jugend-Verbandsliga West am 11./12. Februar nach Hamm ein.

Zum zweiten Mal in der JMD-Geschichte durfte der eigentliche Fußball- und Breitensport-Verein Ausrichter eines Ligaturniers sein. Seit drei Jahren schon wird viel Energie und Zeit in den Aufbau einer JMD-Abteilung gesteckt, die sich mittlerweile mit zwei Turniermannschaften und einer starken Kinder-Aufbaugruppe „next step“ präsentieren kann.

Weiterlesen

Devotion (TSC Brühl im Brühler TV 1879), (c) fotoduo.org

Spannend bis zur letzten Minute: JMD-Auftaktturniere in Lohmar

Verfasst am 15. Februar von Jana-Maria Ollig.

JMD

Am bundesweit ersten Turnierwochenende im Jazz- und Modern Dance boten die antretenden Formationen schon einen erstklassigen Vorgeschmack auf die gesamte Saison:

Am 12. Februar lieferten sich die neun bzw. zehn Formationen der Landes- und Oberliga I traditionsgemäß ihren ersten Schlagabtausch vor gefüllten Zuschauertribünen der Jabachhalle, Lohmar. Dahinter stand die Organisation des ansässigen Jazz- und Modern Dance Club Lohmar e.V. Dieser schickte selbst zwei Formationen in den Wettbewerb: Ragazze und die Mikado Dance Company.

Weiterlesen

Änderung der Ausschreibung und Wettkampfrahmenplan 2018

Verfasst am 14. Februar von Thomas Scherner.

Liebe Kollegen,

auf Wunsch des Jugendvorstandes wurde die Ausschreibung für die LM 2018 noch einmal geändert.

Die Änderungen betreffen die Turnier Nr. 1,3,12 und 13. Wir bitten um Beachtung.

Alle neuen Ausschreibungen und der Wettkampfrahmenplan sind hier zu finden:
Ausschreibungen LM & GM 2018 Anlage I
Ausschreibungen LM & GM 2018 Anlage II
Wettkampfrahmenplan TNW 2018

Sportstättenfinanzierung

Verfasst am 14. Februar von Volker Hey.

Der LSB NRW bietet in verschiedenen Städten Info-Veranstaltungen an, die
einen umfassenden Überblick über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten von
Sportstätten geben.

Termine und Anmeldeformulare finden Sie: hier.

Die Residenz Ludwigsburg war am vergangenen Wochendende Gastgeber des dritten Turnier der 1. Bundesliga der Lateinformationen. Es siegte das A-Team aus Bremen mit allen Bestnoten. Die Formationsgemeinschaft Bochum/Velbert errang mit allen Zweien Silber. Auch auf den Rängen Drei und Vier gab es keine Veränderungen. Erneut erreichte das Team aus Buchholz auf Platz Drei, vor dem B-Team des GGC Bremen. Spannend wurde es in der Entscheidung im Kleinen Finale. Die FG Aachen/Düsseldorf hatte das Nachsehen und landete erstmalig in dieser Saison mit einer knappen Wertung Platz acht hinter dem Gastgeber. In der Gesamtwertung liegt sie nun nur noch mit 0,5 Punkten Vorsprung auf dem sechsten Platz.

Weiterlesen