TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen

Der Tag der Breitensportler

Verfasst am 26. Juni von Joanna Miozga.

Der „Kids und Newcomerpokal“ (KNP) fand dieses Jahr in den Räumen des TTC Rot-Gold in Köln statt. 151 Kinder nutzten die Chance und traten an, um den begehrten „Poki“ für ihren Verein nach Hause bringen zu können. Im Vereinsmatch tanzten 8 Gruppen zu den Klängen von Standard- und Lateinmusik, während im Formationsmatch die unterschiedlichsten Tanzrichtungen zur Show gestellt wurden. „Latin vs HipHop“, „Street Dance“ und „Shades of Love“ waren nur einige der dargebotenen Themen. Bereits zu Beginn wurden die Nachwuchstänzer lautstark angefeuert und gefeiert.

All dies gipfelte in einem tränenreichen Ende. Gespannt erwarteten die Kinder und Jugendlichen, aber auch Eltern, Trainer und Fans die Verkündung der Sieger. Im Vereinsmatch lagen die Solinger klar vorne und sicherten sich den Pokal. Bei den Formationen holte bei den „Teens“ die extra aus Vellmar angereiste Gruppe „Remix“ mit einer Kombination aus Hip Hop, JMD und Rock n Roll den Sieg, während die Formationen im Bereich der „Kids“ zwei Sieger zu verzeichnen hatten: Die „Hip Hopper“ aus Krefeld und die „Disney Kids“ („Tanzpott Dortmund“) konnten die Wertungsrichter gleichermaßen überzeugen und teilten sich den ersten Platz.

Was für ein aufregender Tag!

 

Erfolgreicher TNW Seniorenkader in Wuppertal

Verfasst am 26. Juni von Volker Hey.

Gastgeber des TNW Kaders der Senioren war dieses Mal der GGC Wuppertal. Trainerin Sybill Daute brachte den Finalisten der letztjährigen Landesmeisterschaften der SEN I-III Standard das Thema „Connection“ einen Tag lang intensiv und anschaulich näher. Zuvor wurden die Tänzer und Tänzerinnen unter der Anleitung von Katharina Winters-Ohle ausgiebig aufgewärmt, gedehnt und gestretched. Im Fokus stand das Tanzen eines jeden Paares. Es gab viel Zeit zum Ausprobieren und Trainieren des gerade Gehörten. Immer wieder nahm Sybill die Fortschritte individuell in Augenschein. Mit tosendem Applaus für die Referentin endete der Tag. Fazit: Wieder einmal ein toller Kader, dem hoffentlich noch viele folgen werden.

Text: Martina Bruns

JuTTa startet durch

Verfasst am 24. Juni von Thomas Scherner.

Am heutigen Samstag sind die Jugend Tanz Tage (JuTTa), mit der Jugendkombi und dem Nachwuchskader im TTC Rot-Gold-Köln gestartet. Voller Energie gingen Referenten, Trainer und Kaderpaare an den Start. Veränderte Bewegungsmöglichkeiten/-Arten, wurde in den drei Sälen unterrichtet.

Life Kinetik© fördert die Leistung auf besondere Art und Weise. Gehirnjogging mit Bewegung spielerisch ausgeführt macht nicht nur Spaß, sondern schärft die Sinne und Wahrnehmung.

Weiterlesen

Erfolgreiches SuDaFe-Wochenende

Verfasst am 23. Juni von Patric Paaß.

Vom 17. – 18.06.2017 lud die Max-Schmeling-Halle in Berlin wie jedes Jahr zum Summer Dance Festival ein und lockte viele junge Tänzer aus ganz Deutschland in die Hauptstadt. Auch viele TNW-Paare waren in den offenen und internationalen Turnieren vertreten. In insgesamt 48 Turnieren konnte der TNW 809 Starts verzeichnen, davon hatten wir 25 Finalteilnahmen und 11 Paare im Semifinale. Auch hatten wir 14 Paare auf dem Treppchen, genauer 4 x Platz 1, 8 x Platz 2 und 2 x Platz 3! Somit können wir eine sehr gute Bilanz ziehen und sind sehr stolz auf die Ergebnisse unserer Paare!

Weiterlesen

(c) Andreas Hofmann

Großes JMD-Turnierwochenende beim TSA d. SpVG Versmold

Verfasst am 21. Juni von Jana-Maria Ollig.

JMD

Am 27. Und 28. Mai richtete die TSA d. SpVG Versmold zum zweiten Mal ein Heimturnier aus. Wie vergangenes Jahr waren die Zuschauerbänke trotz der warmen Temperaturen voll besetzt und alle Tänzerinnen wurden für ihren Saisonabschluss lautstark angefeuert.

Bei dem Turnierwochenende starteten rund 40 Formationen in unterschiedlichen Leistungsklassen, wobei Alexander Dölecke und Sonja Dehn durch das Programm führte.

Weiterlesen

Foto: autres choses, TSC Blau-Gold Saarlouis (c) Thomas Schittenhelm
JMD

An diesem Wochenende ging es ein letztes Mal auf deutschem Boden heiß her: In Ludwigsburg (Baden-Württemberg) trafen sich die besten JMD-Formationen der Hauptgruppe und Jugend, um ihren Meister zu küren.

Weiterlesen

Mit dem ersten Platz in allen fünf Tänzen gewannen Artur Balandin und Anna Salita (T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum) das Ranglistenturnier der Hauptgruppe S Latein, zu dem 19 Paare nach Aachen gereist waren. Unter ihnen auch vier Paare aus dem TNW. David Ovsievitch und Katarina Stefkova vom TD Rot Weiss Düsseldorf tanzen auf Platz acht, vor Vadim Lehmann und Diana Maidanic vom Boston Club aus Düsseldorf, die leider krankheitsbedingt nach der Samba im Semifinale das Turnier abbrechen mussten. Ilja Kurbin/Daria Kolomizki (TSC Aurora Dortmund) ertanzten in der Gesamtwertung den 11. Rang.

1. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum
2. Zsolt Sándor Cseke/Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen
3. Mikael Tatarkin/ Anja Pritekelj, TSZ Heusenstamm
4. Nikita Kuzmin/ Nicole Wirt, TSZ Heusenstamm
5. Patrick Lewke/Angelina Ginsheimer, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin
6. Dario Leanza/Daniela Paul, TSC Landau i.d. Pfalz

Nur eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft in Reinbek starteten 72 Paare beim Ranglistenturnier der Senioren S II Standard im Rahmen des “Tanzen im Dreiländereck“ in Aachen. Marc Bieler und Sandra Mösch vom Step by Step Oberhausen, die an der Deutschen Meisterschaft nicht teilnehmen konnten, erreichten nach drei Runden das Finale und belegten im Gesamtergebnis Rang Sechs. Michael Beckmann / Bettina Corneli vom TGC Porz landeten im Semifinale auf dem 11. Rang. Sieger wurden Bernhard und Sonja Fuss aus Freiburg, die alle fünf Tänze gewannen.

Weiterlesen

Jugendkombi am 24.6.17

Verfasst am 17. Juni von Heidrun Dobeleit.

Kinder und Jugendliche sind keine kleine Erwachsenen, sondern haben andere Bedürfnisse. Daher wird das Konzept der „großen“ Kombis auf den Jugendkombi übertragen , die Inhalte zielgruppenspezifisch angepasst.

In drei Sälen werden parallel Tänzer, Trainer und Kaderpaare von Referenten der Spitzenklasse in verschiedenen tänzerischen, sportlichen und gesundheitlichen Aspekten der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen geschult.

Die Bewegungsmöglichkeiten von Kindern im Alltag haben sich stark verändert- der Jugendkombi bietet  allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, vielfältige Bewegungsmöglichkeiten auszuprobieren und eine positive Trainingseinstellung zu fördern. Nur so ist es möglich, sportliche Grundlagen für spätere gute Leistungen zu legen.

Weiterlesen

Offene Practice Standard und Latein

Verfasst am 12. Juni von Volker Hey.

zur Vorbereitung auf danceComp und GOC

Die Bundestrainer Martina Weßel-Therhorn und Horst Beer laden zusammen mit dem Bundes-A/B Kader Latein und Standard ein zur Offenen Practice Latein und Standard in Vorbereitung für die danceComp Wuppertal, sowie für die German Open Championships für alle Paare der D- bis S-Klassen Latein/Standard:

Mittwoch, der 19. Juli 2017, 19:00-21:30 Uhr im TD Rot-Weiß Düsseldorf e.V., Altenbergstraße 101, 40235 Düsseldorf. Der Eintritt ist frei!

Jubiläum! – 25. Kombilehrgang Standard

Verfasst am 11. Juni von Robert Soencksen.

Der Lateinkombi im Januar hatte es vorgemacht, jetzt hat der Standardkombi nachgezogen und feierte Jubiläum: Lehrwartin Heidrun Dobeleit begrüßte Trainer, Wertungsrichter und Paare zum 25. Kombilehrgang Standard im Clubhaus vom Boston-Club Düsseldorf. Den Samstag eröffnete Bundestrainerin Martina Weßel-Therhorn mit einem ersten interessanten Einblick in das Jahresthema „Connection“. Petra Matschullat-Horn hatte für jeden Tanz „Spezialfolgen“ choreografiert, die alle Figuren der erweiterten Schrittbegrenzung enthielten. Marcus Weiß zog interessante und lehrreiche Vergleiche

Weiterlesen

Zwei TNW Paare im Finale des DC A-Latein

Verfasst am 11. Juni von Volker Hey.

49 Paare starteten in der Stadthalle in Kelkheim um beim diesjährigen Deutschland-Cup der Hauptgruppe A-Latein 2017 den Sieger zu ermitteln. Der ausrichtende TSC Fischbach erwies sich als perfekter Gastgeber. Sieben Paare lagen am Ende so dicht zusammen, dass sie im Finale die Chance erhielten um den Sieg zu tanzen.

Am Ende holten sich die Vorjahreszweiten Roma Kim/Marisa Iglesias den Haan in allen Tänzen den ersten Platz und feierten nicht nur den Gesamtsieg sondern auch den Aufstieg in die S-Klasse. Platz Zwei ging an Christopher Roschlaub/Linda Unser und Bronze an Erwin Schleining/Nadja Spalek.

Weiterlesen

107 der 133 gemeldeten Paare fanden den Weg auf die Fläche zur TSA der TSV Reinbek, dem diesjährigen Gastgeber der Deutschen Meisterschaft der Senioren II Standard. Als bestes TNW Paar tanzten sich Michael Beckmann / Bettina Corneli vom TGC Rot-Weiß Porz ins Semifinale.

Über acht Stunden dauerte die Meisterschaft bis das Finalergebnis feststand. Zum dritten Mal in Folge ertanzten sich Gert Faustmann/Alexandra Kley (Blau-Silber Berlin Tanzsportclub) den ersten Platz, vor Bernhard und Sonja Fuss (TTC Rot-Weiß Freiburg) und Dr. Konstantin und Corina Maletz (Tanzsport-Club Alemana Puchheim)

Weiterlesen

Zeitplan Kombi Standard

Verfasst am 06. Juni von Heidrun Dobeleit.

Der aktuelle Zeitplan ist im Downloadbereich unter Lehre veröffentlicht.

Bitte beachten sie auch dass der Veranstaltungsort der Bostonclub in Düsseldorf ist.

2. Qualifikation der Leistungsstarken 66

Verfasst am 06. Juni von Volker Hey.

Am Pfingstsonntag standen 47 Teilnehmer auf der Startliste der „Leistungsstarken 66“. Die Plätze eins und zwei blieben im Vergleich zum Serienauftakt in Heiligenhafen unverändert. Erneut setzten sich Heinrich und Monika Schmitz bis an die Spitze durch und auch Uwe und Cornelia Maskow wiederholten ihren „Heiligenhafenerfolg“ und belegten den zweiten Platz.

Weiterlesen