TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen
 

Rücktritt des Präsidenten TNW

Verfasst am 19. Februar von Dagmar Stockhausen.

Mit Schreiben vom 18. Februar 2019 hat der TNW-Präsident Norbert Jung aus gesundheitlichen Gründen sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

Weiterlesen
SSV Rhade (c) Andreas Hofmann

Turnierwochenende in Rhade (Dorsten)

Verfasst am 18. Februar von Jana-Maria Ollig.

JMD

Die TSA d. SSV Rhade 1925 e.V. stemmt erfolgreich den JMD-Saisonauftakt 2019

Weiterlesen

1.TSZ Velbert schafft den Hattrick

Verfasst am 18. Februar von Volker Hey.

Nach dem knappen Sieg beim Auftaktturnier in Solingen, dem souveränen Gewinn des zweiten Wettbewerbs in Buchholz, bei dem das TNW- Spitzenteam alle Bestnoten auf seinem Konto verbuchen konnte, ging auch beim Formationsfestival in der Bremerhavener Stadthalle, bei dem das neue Wertungssystem AJS 3.0 getestet wurde, das A-Team des 1.TSZ Velbert als Sieger vom Parkett. Nach diesem erneuten Sieg steht die Mannschaft als Gesamtsieger der 1.Bundesliga fest und ist damit vorzeitig als Teilnehmer der Weltmeisterschaft qualifiziert. Dem Team der FG Aachen/Düsseldorf gelang es erneut das Große Finale zu erreichen und erstmalig die Mannschaft des Blau-Weiß Buchholz hinter sich zu lassen, das sich nicht für das großes Finale qualifiziert hatte. Nach der Vorrunde ergab sich ein kleines Finale mit den Teams aus Buchholz, Backnang und den beiden Formationen aus Ludwigsburg. Im großen Finale standen Bremen, Velbert, Bremerhaven und die FG Aachen/Düsseldorf. Mit einem Punkteunterschied von 0,249 Punkten das 1. TSZ Velbert im Vergleich zum A-Team des Grün-Gold-Club Bremen die Nase vorn. Der TSG Bremerhaven gelang es den Heimvorteil zu nutzen und sich zum ersten Mal in dieser Saison die Bronzemedaille vor der FG Aachen/Düsseldorf zu sichern.

Weiterlesen

Zwei TNW Paare im Finale der Rangliste Latein

Verfasst am 17. Februar von Volker Hey.

Beim letzten Ranglistenturnier vor der Deutschen Meisterschaft in der S- Lateinklasse, die im März in Dortmund stattfindet, nutzten viele Lateinpaare von Tanzsport Deutschland die Gelegenheit zu einer Standortbestimmung. 28 Paare und damit 50 % mehr als im vergangenen Jahr waren in den Boston Club nach Düsseldorf gekommen, um ihren Sieger zu küren. Die Dritten der vorjährigen Weltmeisterschaft, Timur Imametdinov/Nina Bezzubova aus Bremen, gewannen mit allen Bestnoten nicht nur das Turnier sondern auch die Herzen der Zuschauer und Mitbewerber, weil sie mit viel Spaß und vollem Einsatz bis zur letzten Note tolles Tanzen präsentierten. 35 mal Platz zwei hieß es bei der Siegerehrung für Artur Balandin und Anna Salita aus Bochum. Sie ertanzten sich die Silbermedaille vor Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu, die aus Pforzheim angereist waren. Mit der Platzziffer 20 ging Platz vier nach Hessen an Mikael Tatarkin/Anja Pritekelj. Die Düsseldorfer Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova freuten sich über den fünften Platz. Das zweite Paar aus Heusenstamm, Nikita Kuzmin/Nicole Wirt erreichte in diesem Finale Platz sechs.

Weiterlesen

Beim zweiten Ranglistenturnier der diesjährigen Turnierserie zeigten sich Dennis Ciomber/Julia von Brühl von ihrer besten Seite und holten den Etappensieg. Mit drei gewonnen Tänzen, Rang Zwei im Langsamen Walzer und Platz Drei im Slowfox, freuten sie sich sichtlich über die Goldmedaille. Mit einem Punkt Differenz ertanzen sich Pascal Buchtmann / Bettina Komatowsky aus Norderstedt Silber. Mit drei vierten Plätzen, einem gewonnenen Slowfox und Platz Drei im Quickstep tanzten die Münsteraner Christian Brinkmann/Alena Ostholt auf Platz Drei. Wie bereits beim ersten Ranglistenturnier in Glinde landeten Tobias und Erika Neugebauer vom TSC Mönchengladbach auf den vierten Platz. Obwohl sie im Finale verletzungsbedingt aussteigen mussten, reichte es für Robert und Yvonne Rothmiller im Gesamtergebnis für Platz Fünf. Mit vier Fünften und Platz Sechs im Langsamen Walzer kamen David Wolfkuhl/Natalia Reichert aus Hamburg auf den sechsten Platz.

Weiterlesen

Dr. Wolfgang Lauer/Michaela Rothländer holen Bronze

Verfasst am 17. Februar von Volker Hey.

Mit etwas Verspätung startete das diesjährige Ranglistenturnier der Senioren II Standard im Düsseldorfer Boston Club. Gegen Mitternacht tanzten Dr. Konstantin und Corina Maletz ihren Siegertanz. Mit fünf gewonnenen Tänzen konnten sie die Goldmedaille verdient mit nach Puchheim nehmen. Silber ertanzten sich Bernhard und Sonja Fuss aus Freiburg vor den Aachenern Dr. Wolfgang Lauer/Michaela Rothländer. Mit Platziffer 19 erreichten Christian Holderried/Daniela Säurle-Holderried den vierten Platz. Fünf Mal Platz Fünf hieß es bei der Siegerehrung für Wolfgang Tauscher/Susanne Scheuböck aus München. Hendrik Lars Claaßen/Helena Krauter aus Altenholz freuten sich über den sechsten Platz.

Weiterlesen

Drei TNW Paare im Finale der DTV Rangliste

Verfasst am 17. Februar von Volker Hey.

Im Boston Club Düsseldorf trat die Hauptgruppe Standard zum zweiten DTV- Ranglistenwochenende in diesem Jahr an. 21 Paare gingen an den Start. Mit dem Sieg in allen fünf Tänzen konnten die Stuttgarter Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner das Turnier klar für sich entscheiden. Martin Schmiel/Carolin Queck aus Berlin ertanzten sich Silber, vor Tobias Soencksen/Angelika Solymosi vom TSK Sankt Augustin auf Rang drei. Mit Platziffer 21erreichten Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Khadjeh-Nouri Patz vier mit einem Punkt Differenz vor den Wuppertalern Mark Verlotski/Dina Verlotski. Auf den sechsten Rang kamen Lukas Gandor/Natalie Pusch.

Weiterlesen

Bocholt ertanzt erneut Platz Zwei

Verfasst am 17. Februar von Volker Hey.

Auch beim dritten Turnier der 2. Bundesliga Standard überzeugte das Standardteam aus Nienburg die Wertungsrichter und ertanzte sich so zum dritten Mal in Folge Platz eins. Damit bauen sie die Tabellenführung klar aus. Zweiter wurde die TSA des TSV Bocholt vor dem Club Saltatio Hamburg. Das B-Team aus Göttingen erreichte Platz Vier vor dem TC Rot-Weiss Casino Mainz.

Weiterlesen

Landesmeisterschaften Latein in Düsseldorf

Verfasst am 17. Februar von Renate Spantig.

Acht Landesmeisterschaften in den Lateintänzen der Jugend D-A Klasse sowie der Hauptgruppe, Senioren I, Senioren II und Senioren III fanden beim TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß statt. Mit bis zu 17 Paaren waren die Klassen gut gefüllt und die Schlachtenbummler sorgten von Anfang an für gute Stimmung. Höhepunkt des Tages war die Hauptgruppe S Latein, wo Artur Baladin und Anna Salita mit einer makellosen Bilanz ihren Titel verteidigten.

Weiterlesen

3. Turnier der Hobbyliga – vielleicht bald sogar 4 Mannschaften?

Verfasst am 17. Februar von Katrin von Buttlar.

Im Rahmen des Oberliga Turniers in Borken fand wieder ein Turnier der Hobbyliga statt.

Vertreten waren hier wieder die 3 Mannschaften, die bereits bei dem letzten Turnier in Bochum antraten. Mit Absprache der Turnierleitung und entsprechender Vorbereitungszeit entschied man sich diesmal dazu, die Mannschaften sogar bei dem Aufmarsch der Formationen mit zu integrieren. Somit durchliefen die Mannschaften dieses Mal auch einen kompletten Turnierablauf.

Weiterlesen

Zweites Turnier der Oberliga in Borken

Verfasst am 17. Februar von Katrin von Buttlar.

Das zweite Turnier der Oberliga Latein fand in Borken statt. Die Formationsgemeinschaft TTC Mönchengladbach-Rheydt/TSG Quirinus Neuss setzte sich erneut, dieses Mal sehr eindeutig, an die Spitze.  Platz 2 belegte Zuhause das A-Team des TSC Rot-Weiß i.d. SG Borken, gefolgt vom B-Team des VfL Bochum. Den vierten Rang im Großen Finale erreichte erneut die Formationsgemeinschaft der TSG Leverkusen/Tanzraum Köln.

Weiterlesen

Nach Meldeschluss für die Landesmeisterschaften am kommenden Samstag im TD Rot-Weiss Düsseldorf stehen die Anfangszeiten der Turniere fest:

14.00 Uhr Jugend D Latein
14.10 Uhr Senioren II / III Latein
15.00 Uhr Jugend C Latein
16.00 Uhr Jugend B Latein
17:30 Uhr Jugend A Latein
18.45 Uhr Senioren I Latein
19.00 Uhr Hauptgruppe Latein

Weiterlesen
TNW News

Antwerpen Tag 3

Verfasst am 11. Februar von Volker Hey.

Auch am letzten Tag des diesjährigen Diamant Cup in Antwerpen standen Tänzer und Tänzerinnen aus dem TNW auf dem Parkett. Beim WDSF Jugend Standardturnier erreichten gleich drei TNW-Paare das Finale. Egor Ionel und Rita Schumichin (Art of Dance, Köln) ertanzten sich Silber. Daniel Müller/Anna Gommer (Bielefelder TC Metropol) erreichten Platz Vier vor David Jenner und Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster), die sich über den fünften Platz freuten. Alessandro Novikau/Anastasia Dittmar (TSC Aurora Dortmund) kamen bis ins Semifinale und erreichten dort Platz Zehn. Christian Grünke/Emilie Alexandra Denius ertanzten im Turnier der Junioren II Latein den zweiten Platz. Bei den Senioren III Standard erreichten Günter und Annette Enk vom TC-Royal Oberhausen als bestes TNW Paare in der Runde der besten 24 Rang 16. Nur zwei Tage nach ihrer Weltmeisterschaft standen Thomas und Annette Kreuels (TSC Mönchengladbach) im Turnier der WDSF Senioren IV Standard erneut in Antwerpen auf der Fläche. In der dritten Runde verpassten sie knapp das Semifinale und erreichten Platz Dreizehn.

Weiterlesen
TNW News

Ergebnisse aus Antwerpen vom Samstag

Verfasst am 10. Februar von Volker Hey.

Auch am Samstag gingen viele TNW Paare in der belgischen Edelsteinstadt Antwerpen an den Start. David Jenner und Elisabeth Tuigunov aus Münster ertanzten sich im Finale der Jugend Latein den dritten Platz. Drei weitere Nachwuchspaare kamen bis in das Semifinale. Daniel Mueller/Anna Gommer aus Bielefeld wurden Achte. Die Dortmunder Alessandro Novikau/Anastasia Dittmar erreichten in diesem Semifinale einen geteilten neunten Platz, vor Egor Ionel und Rita Schumichin aus Köln, die sich in diesem Turnier Platz 11 ertanzten. Christian Grünke/Emilie Alexandra Denius ertanzten im Turnier der Junioren II Standard Platz Zwei. Eine Woche vor der diesjährigen Landesmeisterschaft präsentierten sich Artur Balandin und Anna Saltia in Bestform. Beim WDSF Turnier in der Lateindisziplin, bei dem 57 Paare an den Start gingen, wurden die beiden Bochumer Dritte. Vinzenz Doerlitz/Albena Daskalova vom TD Düsseldorf Rot-Weiss erpassten das Semifinale knapp und wurden in der Endabrechnung vierzehnter. Philip Andraus/Virginia Lesniak die für den Boston Club an den Start gehen tanzten sich auf Platz 16. In der  Senioren I Lateinklasse freuten sich Stefan Korfmacher/Nicole Rosendahl aus Düsseldorf über den sechsten Platz. Am frühen Nachmittag starteten 56 Paare der Senioren II Standard in ihr Turnier. Markus und Monika Scheffler aus Münster ertanzten sich im Semifinale Rang 9. Die Aachener Wolfgang Lauer/Michaela Rothlaender erreichten in dieser Runde den zwölften Platz.

Weiterlesen
TNW News

Antwerpen am Freitag

Verfasst am 09. Februar von Volker Hey.

Die diesjährige Weltmeisterschaft der Senioren IV Standard stand am Freitag im Fokus. 197 Paare hatten sich für diese offene Weltmeisterschaft gemeldet, wovon 172 Paare letztendlich an den Start gingen. Knapp 50 Paare von Tanzsport Deutschland waren mit von der Partie. Nur wenige Paare konnten sich gegen die italienische Übermacht behaupten. Bis in die dritte Runde schafften es Franz-Josef und Lioba Kirchhoff (TSG Blau-Gold Siegen) und Thomas und Annette Kreuels (TSC Mönchengladbach) die sich gemeinsam  den Anschlussplatz zur nächste Runde teilten  und damit als zweitbeste deutsche Teilnehmer dieses Turnier abschlossen. Über Platz 46 bei der diesjährigen Weltmeisterschaft freuten sich Heinz-Peter und Sibille Backes vom TSC Schwarz-Gelb Aachen.

Weiterlesen