TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen
– – – Dima Doga/Sarah Ertmer ertanzen sich die Europameisterschaft über 10 Tänze in Kopenhagen – – –

DTV Ranglisten Standard im Boston Club – Tag 2

Verfasst am 19. Februar von Volker Hey.

Beim Ranglistenturnier der Hauptgruppe Standard ging exakt ein Duzend Paare an den Start. Dieses Turnier gewannen Valentin und Renata Lusin hoch verdient und mit allen Bestnoten. Silber ertanzten sich Daniel Radu/Anne Weber, vor Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, die alle dritten Plätze auf ihrem Konto verbuchen konnten. Rang vier erreichten Fabian Wendt/Anne Steinmann, vor Tobias Soencksen/Angelika Solymosi. Platz sechs ging an das Geschwisterpaar Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Kadjeh-Nouri.

Weiterlesen

DTV Ranglisten Standard im Boston Club – Tag 1

Verfasst am 19. Februar von Volker Hey.

Traditionell fanden an diesem Wochenende die Ranglisten der Standardpaare im Boston Club Düsseldorf statt.

In der Klasse der Senioren I Standard freuten sich Christian Lang/Martina Bruhns über den Sieg, den sie sich mit vier gewonnenen Tänzen und einem zweiten Rang im Quickstep, ertanzten. Robert Rothmiller/Yvonne Rothmiller wurden Zweite, vor Sebastian Spörl/Kristina Rodionova, die den Tango gewannen.

Weiterlesen

Dima Doga/Sarah Ertmer sind neue Europameister über 10 Tänze

Verfasst am 19. Februar von Volker Hey.

Jeweils ein Paar aus 27 Nationen ging in Kopenhagen bei der Europameisterschaft über 10 Tänze an den Start, um den Meister 2017 zu ermitteln. Nach an einem langen Turniertag, der über drei Runden ging, standen die Finalisten fest. Dima Doga/Sarah Ertmer konnten im Finale alle Standardtänze klar gewinnen und erreichten im Lateinfinale drei zweite und zwei dritte Plätze. In der Addition aller Punkte hatten sie die Nase vorn und gewannen deutlich, mit über 2 Punkten Vorsprung den Titel des Europameister über 10 Tänze.

1. Dumitru Doga/Sarah Ertmer, TD Rot-Weiss Düsseldorf 310,674
2. Nikolaj Lund/Marta Kocik, Dänemark 308,257
3. Kirill Medianov/Elisaveta Semjonova, Estland 300,900
4. David Odstrcil/Tara Bohak, Tschechien 300,843
5. Daniil Ulanov/Kateryna Isakovych, Zypern 300,584
6. Marts Punins/Dana Jakobsone, Lettland 297,400

Maja Dziekan und Niko Cuber zu Gast bei Kai Pflaume

Verfasst am 17. Februar von Volker Hey.

Am kommenden Samstag, 18.2.2017, um 20.15 Uhr sendet die ARD „Klein gegen Gross“ mit Kai Pflaume. Maja Dziekan und Niko Cuber (beide 9 Jahre) vom TC Blau-Gold Solingen werden dort als Turnierpaar zu sehen sein. Sie sind Teilnehmer in dieser Sendung und treten gegen die Let’s Dance-Promis Motsi Mabuse und Joachim Llambi an. Ihre Aufgabe: Wer erkennt mehr Standard- und Lateintänze, wenn im dunklen Studio nur die LED-Schuhe eines Tanzpaars zu sehen sind?

Foto: kompAKT, TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V., (c) privat

JMD-Auftakt die Zweite: Auch Auch Fußballvereine können JMD!

Verfasst am 16. Februar von Jana-Maria Ollig.

JMD

Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V. lud rund 40 Formationen zum Saisonstart der Landesliga III, Verbandsliga III, Jugend-Landesliga II und Jugend-Verbandsliga West am 11./12. Februar nach Hamm ein.

Zum zweiten Mal in der JMD-Geschichte durfte der eigentliche Fußball- und Breitensport-Verein Ausrichter eines Ligaturniers sein. Seit drei Jahren schon wird viel Energie und Zeit in den Aufbau einer JMD-Abteilung gesteckt, die sich mittlerweile mit zwei Turniermannschaften und einer starken Kinder-Aufbaugruppe „next step“ präsentieren kann.

Weiterlesen

Devotion (TSC Brühl im Brühler TV 1879), (c) fotoduo.org

Spannend bis zur letzten Minute: JMD-Auftaktturniere in Lohmar

Verfasst am 15. Februar von Jana-Maria Ollig.

JMD

Am bundesweit ersten Turnierwochenende im Jazz- und Modern Dance boten die antretenden Formationen schon einen erstklassigen Vorgeschmack auf die gesamte Saison:

Am 12. Februar lieferten sich die neun bzw. zehn Formationen der Landes- und Oberliga I traditionsgemäß ihren ersten Schlagabtausch vor gefüllten Zuschauertribünen der Jabachhalle, Lohmar. Dahinter stand die Organisation des ansässigen Jazz- und Modern Dance Club Lohmar e.V. Dieser schickte selbst zwei Formationen in den Wettbewerb: Ragazze und die Mikado Dance Company.

Weiterlesen

Änderung der Ausschreibung und Wettkampfrahmenplan 2018

Verfasst am 14. Februar von Thomas Scherner.

Liebe Kollegen,

auf Wunsch des Jugendvorstandes wurde die Ausschreibung für die LM 2018 noch einmal geändert.

Die Änderungen betreffen die Turnier Nr. 1,3,12 und 13. Wir bitten um Beachtung.

Alle neuen Ausschreibungen und der Wettkampfrahmenplan sind hier zu finden:
Ausschreibungen LM & GM 2018 Anlage I
Ausschreibungen LM & GM 2018 Anlage II
Wettkampfrahmenplan TNW 2018

Sportstättenfinanzierung

Verfasst am 14. Februar von Volker Hey.

Der LSB NRW bietet in verschiedenen Städten Info-Veranstaltungen an, die
einen umfassenden Überblick über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten von
Sportstätten geben.

Termine und Anmeldeformulare finden Sie: hier.

Die Residenz Ludwigsburg war am vergangenen Wochendende Gastgeber des dritten Turnier der 1. Bundesliga der Lateinformationen. Es siegte das A-Team aus Bremen mit allen Bestnoten. Die Formationsgemeinschaft Bochum/Velbert errang mit allen Zweien Silber. Auch auf den Rängen Drei und Vier gab es keine Veränderungen. Erneut erreichte das Team aus Buchholz auf Platz Drei, vor dem B-Team des GGC Bremen. Spannend wurde es in der Entscheidung im Kleinen Finale. Die FG Aachen/Düsseldorf hatte das Nachsehen und landete erstmalig in dieser Saison mit einer knappen Wertung Platz acht hinter dem Gastgeber. In der Gesamtwertung liegt sie nun nur noch mit 0,5 Punkten Vorsprung auf dem sechsten Platz.

Weiterlesen

TNW- Paare erfolgreich in Antwerpen

Verfasst am 12. Februar von Volker Hey.

Im Rahmen des dreitägigen Antwerp Diamond Dancesport Cup fanden die offenen Weltmeisterschaften der Senioren II Standard statt. Auch bei den anderen, zahlreichen Wettbewerben waren TNW-Paare dabei und konnten zahlreiche Erfolge ertanzen.

WM Senioren II
Bei der Weltmeisterschaft der Senioren II Standard gingen 174 Paare, davon 83 Paare aus Deutschland, an den Start.
13 Paare aus acht Nationen erreichten das Semifinale. Darunter waren auch Michael Beckmann/Bettina Corneli vom TGC Rot-Weiß Porz, die Rang zwölf ertanzten.Weltmeister wurden Pierre Payen/Isabelle Reyal aus Frankreich, vor Gert Faustmann/Alexandra Kley aus Berlin. Bronze ging an Alberto Belometti/Barbara Pini aus Italien.

Weitere TNW-Paare erreichten folgende Platzierungen:
21.-23. Marc Bieler/Sandra Moesch, Step by Step Oberhausen
27. Wolfgang Lauer/Michaela Rothländer, TSC Schwarz-Gelb Aachen
40.-43. Randall Pitts/Katja Schlenkermann-Pitts, TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen

Weiterlesen

Es ist in diesem Jahr eine Liga der besonderen Art. Zum ersten Mal wird in der 2. Bundesliga der Standardformationen in drei Turnieren über Aufstieg in die 1. Bundesliga, der Qualifikation zur DM und über den Abstieg entschieden. Nachdem sich ausserdem im Dezember eine Mannschaft aus dem aktuellen Turniergeschehen zurückgezogen hat, starteten nur sieben Mannschaften in die neue Saison. Daraus resultiert, dass nur die siebte Mannschaft aus der 2. Liga absteigen wird.

Als Aufsteiger konnte sich das Team aus Herford im Kleinen Finale auch beim zweiten Turnier behaupten und ertanzte sich in der Gesamtwertung einen geteilten 5./6. Platz. Vor dem letzten Turnier, das am 25.02. in Herford stattfinden wird, ist die Mannschaft um Laura Pohlmann und Christian Stejzel ihrem Ziel, dem Klassenerhalt in der 2. Bundesliga, ein großes Stück näher gekommen.

Weiterlesen

Bereits im Vorfeld hatten Ausrichter sowie Jugendvorstand über die recht hohe Zahl der Anmeldungen zum ersten Turnier der „Kids- and Teens Trophy“ nicht schlecht gestaunt – letztendlich gingen 100 Kinder und Jugendliche aus 12 Vereinen an den Start.

Weiterlesen

Bestandserhebung an den Landessportbund NRW melden

Verfasst am 07. Februar von Volker Hey.

Ab sofort können die Vereine ihre Bestandserhebung wieder online an den Landessportbund NRW melden. Die Erfassung ist bis zum 28.Februar 2017 möglich.

Hier geht es direkt zur Online-Bestandserhebung:

www.lsb-nrw-service.de/bsd

 

Die besten Lateiner in Köln

Verfasst am 05. Februar von Thorben Heks.

Wenn um 16 Uhr bereits die Hauptgruppe S Latein tanzt, hat das unter anderem den Vorteil, dass das Clubheim des TTC Rot-Gold Köln für die fünf Meisterschaften von Beginn an gut gefüllt ist.

in diesem stimmungsvollen Ambiente wurden zum vierten Mal Artur Balandin/Anna Salita (T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum) Meister in der Hauptgruppe S Latein. Ebenfalls zum bereits siebten mal erreichten Andreas Hoffmann/Isabel Krüger (TSC Mondial Köln) das Finale der Senioren I S und beendeten es wie die Jahre zuvor siegreich. Auch Alexander Doskotz/Svetlana Doskotz-Isupova (S-Dance Club Bielefeld) verteidigten ihren Titel bei den Senioren II. Neue Meister gab es auch in den beiden Jugendklassen . So wurden Nikita Steiger/Nicole Menser (Grün-Gold-Casino Wuppertal) mit allen Einsen Meister der Jugend B. In der Jugend A bewiesen David Jenner/Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) ihr Können und sicherten sich goldenes Edelmetall.

Weiterlesen

Nach gestrigem Meldeschluss mussten die Startzeiten – aufgrund höherer Starterzahlen als im Vorfeld erwartet – leicht angepasst werden – die Turniere der Senioren II S sowie Jugend A beginnen später, hier die Aktualisierung:

Weiterlesen